Gasbrennwerttechnik

15% höherer Wirkungsgrad durch Brennwerttechnik

Gasbrennwertanlage

Die Natur macht es uns vor
Wenn sich morgens an Blättern und Grashalmen kleine Tautropfen bilden, wird jene "verborgene" Energie wieder in Wärme umgewandelt und freigesetzt, die zuvor zur Bildung von Wassertropfen aufgebracht wurde. Genau dieses Prinzip haben sich die Ingenieure mit dem Konzept "Brennwerttechnik" für die Heizungstechnik zunutze gemacht.

Wärme aus Gas - und aus Abgas
Normalerweise entweicht der bei jeder Verbrennung entstehende Wasserdampf mit den Abgasen.
Weil Brennwertgeräte mit großen Wärmetauschern arbeiten, kondensiert der Wasserdampf noch im Gerät. Die frei werdende Kondensationswärme wird wieder dem Heizkreislauf zugeführt. Das dabei entstehende Kondenswasser kann bei Gas-Brennwertgeräten ohne Bedenken in das Abwassernetz eingeleitet werden.

15% höherer Wirkungsgrad durch Brennwerttechnik
Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizgeräten nutzen Brennwertgeräte den größten Teil der Abgaswärme zum Heizen. Daraus resultiert ein um 15% höherer Wirkungsgrad der Brennwertgeräte gegenüber Heizwertgeräten.

Vorteile auf einen Blick